Willkommen

auf der Homepage der CJD Christophorusschule – Gymnasium Versmold!

Telefonnummer:  Tel: 05423 209-400       Fax: 05423 209-440

Entsprechend unserem Leitbild LEBEN * LERNEN * ERLEBEN freuen wir uns über Ihren Besuch jetzt auf unserer neuen Homepage!

Unsere Aufgabe verstehen wir darin, in der Gemeinschaft von Schule und Jugenddorf jungen Menschen eine Basis zu geben, sich zu einer selbständigen Persönlichkeit zu entfalten, und sie zu begleiten auf einem erlebnisreichen Weg zum schulischen Ziel.

Hierbei wird uns als Kommunikationsmedium in der modernen Zeit dieser Internetauftritt helfen, Informationen innerhalb der Lehrer- und Schülerschaft zu transportieren, aber ebenso aus unsere Mauern hinaus an alle, die sich für uns und unsere Arbeit interessieren. Genau deswegen sind unsere Seiten nicht nur
Informationstafeln, sondern lebende Kommunikation.

05.04.2017
Klassentreffen nach 35 Jahren

DSC_0033 (2)Am Samstag, den 25.März 2017 war es mal wieder soweit: Abitreffen. Dieses Mal nach 35 Jahren Abitur. Regelmäßig in 5-Jahresabständen trifft sich der ehemalige Abiturjahrgang 1982 und tauscht Erinnerungen aus. Obwohl alle weit in Deutschland oder Amerika verteilt sind, hat man das Gefühl, dass es noch gar nicht so lange her ist, dass man zusammen die Schulbank gedrückt hat. Von den 80 ehemaligen Abiturienten trafen sich dieses Mal ca. 35. Treffpunkt war wie immer zunächst einmal die Schule. Hier wurden die Mensa und der Raum der Stille in Augenschein genommen. Bei schönem Wetter wurde lange draußen an der Schule verweilt, bevor man bei Memic den Abend ausklingen ließ. Das einstige Abiturfoto machte die Runde und sorgte für manche Belustigung. Allen hat es Spaß gemacht und man freut sich schon jetzt auf das 40-jährige Treffen.

weiterlesen

01.04.2017
Hallo Deutschland – Bonjour la France!

Unter diesem Motto verbrachten 37 Französischschüler der 7. Klassen des CJD-Gymnasiums Versmold und 35 Deutschschüler der 5e (entspricht unserer 7. Klasse) des Collège du Parc Bletterans vier gemeinsame Tage in der Jugendherberge Breisach.IMG_6078 Nachdem die deutschen und französischen Schüler seit Anfang März erste Kontakte per Telefon und E-Mail aufgenommen hatten, lernten sie sich im Rahmen dieser Drittortbegegnung persönlich kennen. loge_dfjw In immer wieder anders zusammengesetzten sprachgemischten Gruppen verbrachten sie die vom Deutsch-französischen Jugendwerk finanziell geförderten Tage : Zimmerbelegung, Tischgruppen und Küchendienst brachten die Kinder im Jugendherbergsalltag zusammen.

weiterlesen

09.03.2017
Besuch im Rijksmuseum Amsterdam

    SONY DSC   Nachtwache

Am Dienstag, den 21.Februar 2017 fuhren 45 SchülerInnen der Jahrgangsstufe Q1 mit den Lehrerinnen Brinker, Bley und Walas-Klute nach Amsterdam,SONY DSCSONY DSCSONY DSCSONY DSC um das holländische Rijksmuseum zu besuchen. Da die Kunstschüler sich mit dem holländischen Künstler Rembrandt beschäftigt haben, wollten wir uns seine Ausstellungen persönlich ansehen. Am frühen Morgen des 21.02.2017 begann die SONY DSCFahrt und am frühen Mittag kamen wir an. Anschließend bekamen die Schüler/-innen Zeit zum Mittagessen in dem naheliegendem Zentrum Amsterdams. Nach eineinhalb Stunden, traf sich die Gruppe, um gemeinsam in das Museum zu gehen. Als alle im Museum waren, teilten sich die 45 SchülerInnen in 3 kleine Gruppen mit jeweils 15 Schülern und einer Lehrerin auf. Jede Gruppe bekam ihre eigene Führung. Die Gruppe von Frau Brinker hatten eine sehr sympathische und lustige Führerin, die uns durch den Bereich des 17 Jahrhunderts führte. Sie untersuchte mit den Schülern verschiedene Gemälde und erarbeiteten so gemeinsam den Hintergrund und Funktion des jeweiligen Gemäldes. Die Schüler waren von der Führung begeistert und machten auch ein paar Fotos. SONY DSCAnschließend bedankten wir uns für die neu gesammelten Erfahrungen und nach einer kurzen Besprechung mit den Schülern und Lehrerinnen, durften die Schüler sich einen neuen Schwerpunkt setzen. In kleinen Gruppen erkundeten die Schüler das Museum weiter. Meine Gruppe schaute sich die alte Waffen und Modelle von Schiffe an. Ebenfalls bewunderten wir den alten Damenschmuck und alte Vasen. Alte Musikinstrumente konnte meine Gruppe sich auch nicht entgehen lassen. Natürlich schauten wir uns auch viele Gemälde von anderen Künstlern an. Am späten Nachmittag trafen wir uns alle am Museumscafé und besprachen unsere folgenden Unternehmungen. Die meisten Schüler haben sich im Zentrum Amsterdam einen schönen Nachmittag gemacht, da auch das Wetter gut mitspielte. Gegen Abend führen wir zurück und in Erinnerung blieb vieles. Bei mir persönlich ist die Schönheit Amsterdams und die außergewöhnlichen Kunstwerke in Erinnerung geblieben. Mir hat die Führung mit der Führerin gefallen und das man das berühmte Gemälde Rembrandts „Nachtwache“ persönlich gesehen hat. Am späten Abend kamen wir in Versmold an und waren sehr dankbar für die angenehme Fahrt und für die Möglichkeit, an einer solchen Reise teilnehmen zu können.

Angelique Martens

weiterlesen

28.02.2017
Exkursion ins Klimahaus

20170221_111306Am Dienstag den 21.02.2017 hieß es für unsere Erdkundekurse der EF: Klimahaus in Bremerhaven! Die insgesamt 90 Schüler unter der Leitung von Herrn Walther, Herrn Harder, Herrn Laabs und Frau Seul fuhren zusammen nach Bremerhaven um dort das Klimahaus 8° Ost zu besuchen und einmal die Länder zu erkunden, die auf dem Achten Längengrad liegen.

weiterlesen

21.02.2017
Workshoptag am Theater Bielefeld

P1020214 (2)Eine Kooperation des CJD Gymnasium Versmold mit dem Stadttheater Bielefeld „Der Freischütz“ - Eine Opernproduktion im kreativen Fokus Wie kann eine traditionelle Oper Jugendlichen näher gebracht werden? Um diese Frage zu beantworten gibt es seit dem letzten Herbst ein Kooperationsprojekt zwischen dem CJD Gymnasium Versmold und dem Stadttheater Bielefeld. Der begleitende Musikdramaturg Jón Philipp von Linden, der Regisseur des Freischütz, Max von Mayenburg, sowie ein Team aus Lehrkräften des CJD Gymnasiums haben für die 18 Schülerinnen und Schüler des Musikkurses EF von Dr. Gerhard Schmitt und die 16 der Projektkurse „Bühnenbild“ unter der Leitung von Joanna Walas-Klute und „Kostümbildnerei“ von Gertrud Horstmann ein spannendes Projekt geplant.

weiterlesen

Zum Archiv